Ärgernotfallstrategie 10: Das WEGVERDÜNNISIEREN

18.04.19 18:29 By Philipp Karch

Ärgernotfall-Strategie heißt: Ohne groß nachzudenken dich schnell aus der Schusslinie nehmen. Das muss nicht immer schlau und nachhaltig sein, aber es hilft. Zumindest in aufwühlenden Momenten. Letzte Woche ging es hier um das WEGEXILIEREN: Schick weg! Trenn dich von dem, der deine Grenzen auf inakzeptable Weise übertritt.

Wenn du etwas Neues brauchst, weil der Andere einfach nicht gehen wollte, entscheide dich fürs WEGVERDÜNNISIEREN: Hau ab, wenn der Preis zu bleiben einfach zu hoch ist! Die Haltung: Das Leben ist zu kurz für dauerhaften Ärger.

WEGVERDÜNNISIEREN – Gehen, weil du …

… es dir wert bist!

Was liegt mittlerweile allen schon hinter dir? WEGPAUSIERT hast du, vielleicht auch WEGINTERPRETIERT und dann, letzte Woche, ganz frech den anderen WEGEXILIERT.

Du hast Ihm gesagt, er kann gehen. Und sein Verhalten gleich mitnehmen. Dummerweise hatte er keine Lust dazu. Was dich jedoch nicht überrascht hat – ganz im Gegenteil: Du warst vorbereitet. Du wusstest, du hast noch ein Ass im Ärmel. Ein Ass, gegen das der Andere nichts tun kann. 

Denn wenn du bereit bist zu gehen, hast du abgeschlossen. Du kontrollierst die weitere Geschichte. Sie ist hier und jetzt vorbei. In dem Moment, in dem du die Bühne verlässt.

Der Andere will nicht gehen? Na und, dann gehst du!

Der andere hat zwar die Macht, deine "Hau-ab-Einladung" auszuschlagen. Doch er ist machtlos, wenn du andeutest zu gehen. Denn deine Beine sind deine Beine. Er hat zum letzten Mal die Chance, auf dich einzugehen. Und wenn er diese auslässt, bist du weg. Für immer. Weil es viele Orte auf der Welt gibt, die auf dich warten.

Wenn du WEGEXILIERST, wirst du in den seltensten Fällen erfolgreich sein. Es geht primär aber auch gar nicht darum, dass der Andere tatsächlich geht. Es geht um die Wiederherstellung deiner Würde! Denn wenn du mit voller Gelassenheit den anderen bittest zu gehen, genießt du bereits einen Teilerfolg – nämlich den verdutzten Gesichtsausdruck des anderen. 

Und während sich dieser noch über sein „Nein“ erfreut, wechselst du zur Strategie 10, dem WEGVERDÜNNISIEREN, und genießt den selbstbestimmten Abgang in die Freiheit …

VIDEO
HÖRBUCH & PODCAST
HÖRBUCH
PODCAST
HÖRBUCH
00:00
  • 01_Kap1.10_Wegverdünnisieren
    00:00
PODCAST
00:00
  • 01_Kap1.10_Wegverdünnisieren_Podcast
    00:00

Fazit & Ausblick

Was bedeutet das WEGVERDÜNNISIEREN für dich und deine Kompetenz zur Konfliktvermeidung? Welche Vorteile winken? Und welche Nachteile drohen?

Mit dem WEGVERDÜNNISIEREN haben wir uns alle zehn Ärgernotfallstrategien angeschaut. Nächste Woche fasse ich noch einmal alle zehn Strategien zusammen, bevor wir uns dann Kapitel 2 des Anti-Ärger-Buchs zuwenden. Und der Frage nach dem "Warum hinter dem Ärger und der Kunst, loszulassen."

Hier geht's übrigens zum Newsletter und hier zum Fachbuch. Falls du eine Frage oder Anregungen hast, ruf einfach an (0175 / 59 555 95) oder schreib mir eine Email. Ich freue mich, von dir zu hören!