Ärgernotfallstrategie 9: Das WEGEXILIEREN  

13.04.19 18:28 By Philipp Karch

Ärgernotfall-Strategie heißt: Ohne groß nachzudenken dich schnell aus der Schusslinie nehmen. Das muss nicht immer schlau und nachhaltig sein, aber es hilft. Zumindest in aufwühlenden Momenten. Letzte Woche ging es hier um das WEGTOLERIEREN. Der Ansatz: Halte aus! Auch wenn es kaum mehr auszuhalten ist.

Wenn du etwas Neues brauchst, entscheide dich für das WEGEXILIEREN: Schick weg! Trenn dich von dem, der deine Grenzen auf inakzeptable Weise übertritt. Die Haltung: Bevor du gehst, soll der andere gehen.

WEGEXILIEREN - Sich trennen von dem, der ...

... sich danebenbenimmt.

Was hast du schon alles unternommen, um mit den Kränkungsangeboten des Anderen klar zu kommen - vielleicht WEGORIENTIEREN oder WEGVISUALISIEREN oder WEGIRRITIEREN. Du bist mittlerweile mit deinem Latein zu Ende, brauchst etwas Neues, Radikaleres.

Dann riskiere das WEGEXILIEREN. Veranlasse dein Gegenüber zu gehen. Vielleicht nur mit Worten, vielleicht aber auch mit einer begleitenden Geste. Warum erlaubst du dir das? Weil sein Verhalten für dich einfach indisktutabel ist. Ein Akzeptieren oder Tolerieren ist  nicht mehr drin. Der Preis wäre zu hoch. Denn es geht um Respekt. Um deine Würde. 

Bleiben oder Gehen - das ist hier die Frage

Der andere kann schon weitermachen mit seinem Zeugs. Aber halt nicht vor dir. Er hat die Wahl: Entweder bleiben und mit dem Scheiß aufhören oder gehen. 

Falls er nicht gehen sollte, bräuchtest du natürlich noch etwas Neues. Und zwar das WEGVERDÜNNISIEREN. Als Backup für gescheitertes WEGEXILIEREN. 

Dazu nächste Woche dann mehr. Heute erst mal viel Spaß dabei, wenn du dein Gegenüber einlädst zu gehen - mit einem Lächeln im Gesicht und Freude in der Stimme. Ganz ohne Verbissenheit ;-)

VIDEO
HÖRBUCH

Du willst dir das Ganze noch mal in Ruhe anhören? Dafür findest du das HÖRBUCH. 

00:00
  • 01_Kap1.9_Wegexilieren
    00:00

Fazit & Ausblick

Was bedeutet das WEGEXILIEREN für dich und deine Kompetenz zur Konfliktvermeidung? Welche Vorteile winken? Und welche Nachteile drohen?

Falls dich das WEGEXILIEREN nicht anspricht oder es nicht alle deine Ärger-Situationen löst, kommt nächste Woche die neunte Ärgernotfallstrategie, das WEGVERDÜNNISIEREN. 

Hier geht's übrigens zum Newsletter und hier zum Fachbuch. Falls du eine Frage oder Anregungen hast, ruf einfach an (0175 / 59 555 95) oder schreib mir eine Email. Ich freue mich, von dir zu hören!